Enteignungsbehörde

Enteignung

Wie läuft das Verfahren ab?
  • Die Enteignungsbehörde wird erst auf Antrag tätig.

  • Die Beantragung eines Enteignungsverfahrens bei der Enteignungsbehörde ist stets das letzte Mittel, zu dem der Maßnahmeträger erst greifen darf, wenn alle Bemühungen um eine einvernehmliche Regelung gescheitert sind. Zuvor hat der Maßnahmeträger mit dem betroffenen Eigentümer zu verhandeln und sich dabei intensiv um eine Einigung zu bemühen.

  • Das Enteignungsverfahren ist ein förmliches Verfahren und in den §§ 24 ff. des Enteignungsgesetzes des Landes Brandenburg (EntGBbg) sowie in den §§ 107 ff. des Baugesetzbuches (BauGB) geregelt.

  • In diesem Verfahren nimmt die Enteignungsbehörde eine unparteiische Rolle zwischen den Beteiligten ein, ähnlich wie ein Gericht.

  • Eine Entscheidung wird durch die Enteignungsbehörde immer erst dann getroffen, wenn die Beteiligten sich nicht einigen können.

In den folgenden Artikeln finden Sie Informationen zu den einzelnen Abschnitten des Enteignungsverfahrens sowie ein Ablaufschema für das Enteignungsverfahren.

Das Ablaufschema ist eine pdf-Datei (26,3 kB). Um die pdf-Datei nutzen zu können, benötigen Sie das kostenlose Programm Acrobat Reader. Sollten Sie noch nicht im Besitz des Acrobat Reader sein, können Sie ihn hier downloaden: Adobe Reader.